FAITHLESS-Rapper MAXI JAZZ ist verstorben

FAITHLESS-Rapper MAXI JAZZ ist verstorben

Maxi Jazz, der Sänger und Rapper der Band Faithless, ist gestorben. Er verstarb im Alter von 65 Jahren friedlich in seinem Haus in Süd-London. Die Todesursache ist derzeit noch unbekannt. Die anderen Mitglieder von Faithless, Rollo und Sister Bliss, gaben die Nachricht auf dem Instagram-Account der Band bekannt und würdigten Jazz, indem sie sagten, dass er nicht nur echte Bedeutung in ihre Musik brachte, sondern auch eine sehr liebevolle Person war, die immer für jeden da war. Sie dankten auch den Fans für ihre Liebe und Unterstützung im Laufe der Jahre. Eines der bekanntesten Lieder von Faithless, „Insomnia“, wurde 1995 zu einem Welthit und half der Band, internationalen Erfolg zu erzielen. Das in dem Lied verwendete Techno-Sample gilt als eines der prägendsten in der Musikgeschichte.

Seine Crew schreibt: „Es tut uns sehr leid, mitteilen zu müssen, dass Maxi Jazz in der vergangenen Nacht friedlich im Schlaf verstorben ist. Er war ein Mensch, der unser Leben auf so viele Arten verändert hat. Er verlieh unserer Musik Bedeutung und eine Botschaft. Er war auch ein wunderbarer Mensch, der für jeden Zeit hatte und eine Weisheit besaß, die sowohl tiefgründig als auch zugänglich war. Es war eine Ehre und natürlich eine wahre Freude, mit ihm zusammenzuarbeiten. Er war ein brillanter Lyriker, DJ, Buddhist, eine hervorragende Bühnenpräsenz, Autoliebhaber, unerschöpflicher Redner, wunderschöne Person, moralische Kompass und Genie. Ruhe in Frieden, lieber Max. 1957 – 2022 💔 und danke an die Faithless-Familie für all die Liebe, die ihr uns im Laufe der Jahre gezeigt habt. Bitte passt aufeinander auf, okay? Wie Max immer sagen würde.“

RAP.RE/LEASES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert