Private Paul – Statusbericht 2022

Private Paul – Statusbericht 2022

Es ist wieder so weit. Der Jahresrückblick von Private Paul – Statusbericht 2022

Private Paul ist ein Rapper aus Hamburg, dessen Musik sich vom Mainstream unterscheidet und damit endlich die tiefgreifende Emotionen widerspiegelt, die viele vermisst haben. Er bewegte sich im Untergrund und verarbeitet in seinen Liedern Gefühle wie Wut, Angst, Schmerz und Narben. Private Paul ist leicht zu erreichen und bereit, über seine Musik und seine künstlerische Entwicklung zu sprechen. Er bezeichnete seine Musik früher als „EmoPunkRap“ und hat 2011 ein Solo-Album mit diesem Namen veröffentlicht. Seine Musik hat sich im Laufe der Jahre verändert und ist professioneller geworden, während sich auch seine Themen und Wortwahl von introspektiv zu abstrakt gewandelt haben. Er hat auch in anderen Musikgenres experimentiert, aber Rap bleibt seine Hauptleidenschaft.

Und nun – Dieses Jahr zum ersten mal mit einem großartigen Ausblick auf das, was wir noch kommen werden sehen! Hörst du da auch einen besserer Ausblick auf die Zukunft?

Früher hat man immer noch großen Wert darauf gelegt, alles selbst zu machen und dachte, dass es wichtig ist, sich selbst treu zu bleiben und sich nicht von anderen beeinflussen zu lassen. War das der richtige Ansatz? Es ist sicherlich authentisch, aber hat uns die Natur nicht gezeigt, dass Kooperation und sogar Symbiose eine starke Möglichkeit sind, um im Leben erfolgreich zu sein?

Am 17.3. mach ich übrigens ein Konzert mit Karg und Heretoir in Hamburg. Wäre cool wenn ihr kommt Tickets: Heretoir, Karg, Private PAUL im Kulturpalast Hamburg

Private Paul

Auf geht’s!

RAP.RE/LEASES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert