Haftbefehl Konzertabbruch wegen Rausch am 8. August – Schokierend

Haftbefehl Konzertabbruch wegen Rausch am 8. August – Schokierend

Nicht nur New Wave Artists auf Festivals, sondern auch Oldschool Gangster Rapper wie Haftbefehl legen keine guten Auftritte bei Konzerten dieses Jahr hin.

Haftbefehl startet im September diesen Jahres seine Schwarzweisse Tour. Dabei sollte er in mehreren Städten Deutschlands auftreten. Doch bereits im Juni wurde ein Konzert in Mannheim aus “gesundheitlichen Gründen” abgesagt. Am 21.07. schrieb er in seiner Story auf Instagram:

Sorry, es ging gestern ganz ehrlich und offen aus gesundheitlichen Gründen nicht! Hab alles versucht – ich wollte aber nicht mit 30 Prozent vor euch performen, das habt ihr nicht verdient.

Daher sollte das Haftbefehl Konzert am 08. August im mannheimer Club  “Hafen49” nachgeholt werden, obwohl Mannheim kein Teil der Tour war. Jedoch mussten die Zuschauer ganze vier Stunden auf den Rapper warten. Umso größer war die Freude der Fans, als er die Bühne betrat. Doch die Freude hielt nicht lang – denn schon nach wenigen Sekunden brach er fast auf der Bühne zusammen. Zu diesem Zeitpunkt hatte nicht mal der erste Song zuende gespielt. Kurz darauf hat er die Bühne verlassen und das Konzert offiziell abgebrochen.

Was aber war der tatsächliche Grund von Haftbefehlt?

Viele Fans vermuten, dass Haftbefehl unter Einfluss von Drogen stand.

Auch schon bei anderen Konzerten soll Haftbefehl entweder erst mehrere Stunden später aufgetreten sein, oder brach sie vorzeitig ab. Jedoch bekamen die Besucher des Konzerts in Mannheim wenigstens ihr Geld zurückerstattet. Doch macht das Anreisekosten, sowie die Zeit und Kraft, die in den Besuch des vermeintlichen Konzerts geflossen sind wieder gut?

Übertreibt er jetzt langsam mit seiner Arroganz? Was meinst du? Schreibt es in die Kommentare.

RAP.RE/LEASES

Ein Gedanke zu “Haftbefehl Konzertabbruch wegen Rausch am 8. August – Schokierend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.